Sondermaschinen und Anlagen
Automatisierte Verarbeitung von technischen Textilien

Quer-Nähanlage für Transportband und Reifencord KL 220-L

KL 220-L

Für geradliniges Zusammennähen von Transportbandgewebe und Reifencord Materialien.

    Verwendung
    • Ausgelegt für die Verarbeitung leichter bis mittelschwerer Materialien mit Sonderausführung der Materialhalterung/ Materialfixierung (gedippter Liner 2-lagig, ca. 6000 dtex pro Lage mit Tappie)
    Funktion
    • Stahlbrücke zu Aufnahme des Quernähkopfes
    • Lineares Führungssystem mit Zahnriemenantrieb zur Querfahrt des mechanisch geteilten Quernähkopfes
    • Trenneinrichtung für Kettfäden (Heißschneide-Einrichtung)
    • Aushebbarer Quernähkopf mit 10 oder 12 Doppelkettstich-Werkzeugen und Nadeltransport
    • Mehrfachfußtransport
    • Nadelabstände: 6/6/6/6/6/6/6/6/6 mm oder 5/5/5/5/5/5/5/5/5/5/5 mm
    • Mechanisch getrennter, elektronisch synchronisierter Nadel- und Greiferantrieb mittels Servomotoren
    • Nähantrieb elektronisch synchronisiert mit Quertransport während des Nähprozesses
    • max. Nähgeschwindigkeit: bis zu 2500 spm abhängig von der Materialdicke sowie Anzahl der eingesetzten Nadeln
    • Einstellbare Stichlänge: 4 - 10 mm
    • elektrische Fadenüberwachung für alle Nähfäden während dem Nähprozess
    • max. Quernähbreite: 2000 mm
    • Aushebbare Materialklemmvorrichtung rechts des Quernähkopfes zur Fixierung des Materials während des Nähprozesses
    • Nadelbalken links und rechts des Nähkopfes, fest montiert, zum Spannen und Fixieren des Gewebes während des Nähprozesses, Nadellänge 33 mm
    • Aushebevorrichtung für das Material aus beiden Nadelbalken
    • Nähanlagensteuerung mit SPS S 7
    • Fotozellen-Steuerung für Material-Anfang und -Enderkennung
    • min. Materialbreite: 650 mm max. Materialbreite: 1800 mm
    Weitere Informationen