Sondermaschinen und Anlagen
Automatisierte Verarbeitung von technischen Textilien

Zink und Blei vernäht

Bei einem Dach geht man heute von einer Lebensdauer von 30 Jahren aus. Ein Kunde machte uns auf eine Materialverbindung unter dem Dachfirst aufmerksam, die bislang immer geschweißt wurde. Aufgrund thermischer Einflüsse arbeitet das Material und verursacht Probleme an der Schweißnaht.

Die Idee: eine genähte Naht kann hier flexibler reagieren. Hierzu entwickelte KSL eine Maschine, die mit einem speziellen Nadeltransportsystem ausgestattet ist und Nadeln der Stärke 230 verwendet! Sie durchsticht das Metall, ohne dass Löcher vorgebohrt werden müssen.